Zum Inhalt der Seite springen
 

Wohnen an der Allee in Hofgeismar

Neubau einer Wohnstätte mit Wohngruppen und Apartments

 

Auftraggeber: Diakonie Wohnstätten gGmbH

Fertigstellung: 2017

Projektteam: Thomas Becker

Leistungsphasen: 1-9 HOAI

BGF: 1.400 qm

Baukosten (netto): 2.000.000 € (KG 300, 400)

 

Der Neubau ist Bestandteil von Modernisierungs- und Neustrukturierungsmaßnahmen einer Einrichtung für die Betreuung von Menschen mit Behinderungen. Die Einrichtung befindet sich auf einem naturnahen, parkähnlichen Gelände mit historischem Gebäudebestand und in fußläufiger Entfernung zur Stadt Hofgeismar. Neben dem Wohnen stellen vielfältige Nutzungsbereiche zur Gestaltung des Tages wie Bio-Landwirtschaft, Hofladen und Gärtnerei ein umfassendes Angebot dar.

 

Die neue Wohnstätte schafft Wohnraum für sechsundzwanzig Personen, aufgeteilt in zwei Wohngruppen und sechs Apartments, wobei alle Wohnbereiche dem stationären Wohnen zugeordnet sind. Die vorhandenen historischen Gebäude werden modernisiert und bieten Räumlichkeiten für tagesstrukturierende Angebote.

 

Die pavillonartige Gestaltung des Gebäudes mit den verglasten Längsseiten vermittelt Leichtigkeit und bringt das Gebäude in Einklang mit dem angrenzenden Waldgelände.

Das eingeschossige Gebäude gliedert sich in zwei Gebäudeteile, die U-förmig an einem kleinen halb-öffentlichen Platz angeordnet sind. Der Platz orientiert sich zur Allee, hier liegen die Eingänge zu den Wohngruppen und den Apartments. Alle Nutzungsbereiche sind barrierefrei und rollstuhlgerecht erreichbar.

 

 

<< zurück ...


© 2022 crep D Architekten BDA   0561 . 920 540 70 ImpressumDatenschutz