Zum Inhalt der Seite springen
 

Max-Kirmsse-Schule | Idstein

Sanierung der Sporthalle

 

Auftraggeber: Landeswohlfahrtsverband Hessen

Fertigstellung: 2014

Projektteam: Ralf Schnucke

Leistungsphasen: 1-9 HOAI

BGF: 1.600 qm

Baukosten (netto): 1.777.000 € (KG 300, 400)

 

Die Max-Kirmsse-Schule ist eine Förderschule des LWV Hessen mit den Förderschwerpunkten emotionale und soziale Entwicklung sowie kranke Schülerinnen und Schüler. Sport und Bewegung zum Spannungsabbau sowie zur Förderung von Teamfähigkeit sind wesentliche Bestandteile der pädagogischen Arbeit.

 

Der Sportkomplex aus den 1970 - 80iger Jahren mit Turnhalle, Gymnastikraum und nicht mehr wirtschaftlich zu betreibender Schwimmhalle wurde energetisch saniert und funktional überarbeitet. Die Schwimmhalle wurde zu einem Sport- und Mehrzweckraum umgebaut. Der gesamte Komplex erhielt eine neue Gebäudehülle, moderne Sportböden und Prallwände und Ausstattung sowie eine komplette Erneuerung der Haustechnik. Die Neustrukturierung der Umkleidebereiche sowie die Organisation eines zentralen Foyers verbessern die Nutzbarkeit und Erschließung des neuen Sport und Mehrzweckbereichs.

 

Die Fassade der Turnhalle wurde zum Schulhof hin im unteren Teil hinsichtlich der Funktionalität überwiegend geschlossen, höhenversetzte Fenster bieten jedoch nach wie vor Außenraumbezug für Schüler jeder Altersklasse.

 

 

<< zurück ...


© 2022 crep D Architekten BDA   0561 . 920 540 70 ImpressumDatenschutz